Brokkolisalat

Eine Alternative zu Nudel- oder Kartoffelsalat als Grillbeilage

  • ca. 500 g Brokkoli (roh)
  • 1 rote Paprika
  • 1 Apfel (meine Empfehlung Braeburn)
  • Sonnenblumenkerne
  • Olivenöl
  • Apfelessig
  • Honig
  • Senf (mittelscharf)
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung des Salates geht am schnellsten mit Hilfe eines Küchenmixers, wie bspw. einem Thermomix oder etwas ähnlichem, da dieser einem die mühselige Schnippelarbeit abnimmt.

Zunächst natürlich alle Zutaten waschen, den Brokkoli in Röschen schneiden, den Apfel sowie die Paprika grob zerkleinern (vierteln) und dann alles ab in den Mixer. Solltet ihr keinen solchen zur Hand haben, dann die Zutaten entsprechend deutlich kleiner schneiden.
Das ganze dann mit einer Guten Handvoll Sonnenblumenkernen sowie 2-3 EL Olivenöl, 1-2 EL Apfelessig, 2 TL Honig, 2 TL Senf sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
Jetzt den Mixer 5 Sekunden auf niedriger bis mittlerer Stufe das ganze häckseln und vermengen lassen. Hier muss man ein bisschen auf sein eigenes Gefühl verlassen, denn man möchte ja keinen Brei, sondern einen Salat erhalten. Also: weniger ist hier evtl. mehr 😉

Zum Schluss nochmals ein paar ganze Sonnenblumenkerne oben drüber streuen und dann schmecken lassen.